AMD Radeon Memory

AMD verkauft Radeon-Arbeitsspeicher

08.08.2011 | 15:05 Uhr | Panagiotis Kolokythas

AMD nutzt den Markennamen "Radeon" neuerdings auch zum Verkauf von Arbeitsspeicher in drei verschiedenen Serien.

AMD nutzt den Markennamen "Radeon" neuerdings auch für den Verkauf von Arbeitsspeicher. Die unter der Bezeichnung "Radeon Memory" verkauften Arbeitsspeicher-Riegel sind laut AMD "ideal geeignet für unsere CPU- und APU-Produkte".

Laut Angaben von AMD sind die "Radeon Memory"-Riegel mit je 2 GB DDR3-Speicher in den Serien "Entertainment", "UltraPro Gaming" und "Enterprise" erhältlich. Bei den Entertaiment-Riegeln wird die Datenrate mit 1333 Mbps (Timing: 9-9-9) und bei den UtraPro-Gaming-Riegeln mit 1600 Mbps (Timing: 11-11-11) angegeben. Details zu den Arbeitsspeicher der "Enterprise"-Reihe liegen noch nicht vor.

Laut der japanischen Website Akiba sind die 2-GB-DDR3-Riegel in Japan für um die 1570 Yen erhältlich, was umgerechnet einem Preis von ungefähr 14 Euro entspricht.

PC-WELT Preisvergleich: DDR3-Arbeitsspeicher

1082196