94014

AMD & Intel: Kampf um den schnellsten Mobile-Prozessor

28.06.2001 | 13:41 Uhr |

Im Juli liefern sich Intel und AMD erneut einen Schlagabtausch um den schnelleren Prozessor. Beide Hersteller bringen einen neuen Mobile-Prozessor auf den Markt.

Im Juli liefern sich Intel und AMD erneut einen Schlagabtausch um den schnelleren Prozessor. Beide Hersteller bringen einen neuen Mobile-Prozessor auf den Markt.

Der Pentium III-M von Intel wird in der 0,13-Micron-Technologie gefertigt und ist der erste Tualatin-Prozessor für den Notebook-Markt. Der Prozessor wird mit 1,13 Gigahertz getaktet sein. Der Prozessor wird ab Ende Juli erhältlich sein und einen L2-Cache mit 512 Kilobyte haben.

AMD lässt sich das natürlich nicht gefallen und wird laut "The Inquirer" mit einem schnelleren Prozessor für Notebooks kontern. Dabei handelt es sich um einen Athlon 4-Prozessor, der mit 1,2 Gigahertz getaktet ist und AMD - jedenfalls nominal - wieder auf den ersten Platz befördert.

Im Gegensatz zum Intel-Prozessor wird der 1,2-Gigahertz-AMD in der 0,18-Micron-Technologie hergestellt. Integriert ist die "Power Now!"-Technologie von AMD, die die Akkus von Notebooks schonen soll und vergleichbar ist mit der "SpeedStep"-Technologie von Intel.

Intels Sommer-Fahrplan (PC-WELT Online, 18.06.2001)

Erste Tualatins an Platinen-Produzenten ausgeliefert (PC-WELT Online, 15.06.2001)

Im Juni: AMDs mobile 1-GHz-CPU (PC-WELT Online, 25.04.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
94014