25830

AMD-Fabrik in Dresden: Spatenstich vor 10 Jahren

24.10.2006 | 15:06 Uhr |

In Zeiten, in denen Politiker, Wirtschaftsbosse und Börsenanalysten fast schon notorisch den Standort Deutschland schlecht reden, feiert AMD ein beeindruckendes Jubiläum: Am 24. Oktober 1996, also vor genau zehn Jahren, erfolgte in Dresden der Spatenstich für die Fab30, AMDs erste Chip-Fabrik in Deutschland. Derzeit arbeiten 3000 Menschen bei Intels Erzrivalen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Bei AMD knallen die Sektkorken: Am 24. Oktober 1996 begann der Bau der ersten AMD-Chip-Fabrik in Deutschland. Mittlerweile gibt es in Dresden zwei AMD-Werke: Fab30 und Fab36. In der Fab30 und in der später hinzu gekommenen Fab36 produziert AMD derzeit Halbleiter in der 90-nm-Technologie. Daneben gibt es auch noch das "Dresden Design Center", wo die Produktentwicklung vorangetrieben wird, und das "Operating System Research Center", in dem künftige Mikroprozessor-Generationen auf die Anforderungen modernster Betriebssysteme optimiert werden.

Die Fab30 soll bald auf 300-mm-Wafer umsteigen (bisher wird dort mit 200-mm-Wafern gearbeitet) und dann unter der Bezeichnung Fab38 produzieren. Dieser Umstieg soll Ende 2008 vollzogen sein. In der Fab36 wird bereits mit 300-mm-Wafer gefertigt. 3000 Mitarbeiter fertigen in Dresden Opteron-, Athlon64-, Turion64- und Sempron-Prozessoren, einschließlich der Zulieferer dürften insgesamt 8000 Arbeitsplätze von dem AMD-Werk abhängen. Falls auch Sie bei AMD in Dresden arbeiten wollen: Die AMD-Stellenanzeigen finden Sie hier .

AMDs Engagement ist eine Erfolgsstory. Darüber könnte man fast vergessen, dass lange Zeit noch von einer zweiten Chip-Fabrik in den neuen Bundesländern die Rede war. Nämlich von einer Chip-Fabrik in Frankfurt an der Oder. An diesem Projekt war Intel beteiligt. Das ehrgeizige Vorhaben ist allerdings nach langem Siechtum (die PC-WELT berichtete damals fast im Wochentakt über das Bangen und Hoffen rund um die Frakfurter Chipfabrik) blamabel gescheitert.

Richtfest für AMD Fab 36 am 17. Mai 2004 in Dresden (PC-WELT Online, 14.04.2006)

Frankfurter Chipfabrik: Dubai fordert Entschädigung (PC-WELT Online, 16.03.2004)

Aus für Frankfurter Chipfabrik - Communicant AG geht in Liquidation (PC-WELT Online, 28.11.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
25830