AMD: Drei neue Chips und Preissenkungen

Montag, 20.08.2001 | 17:07 von Markus Pilzweger
Zwei Jahre nach der Einführung des ersten Athlon-Prozessors stellt AMD drei neue Prozessoren vor und senkt - sozusagen als Geburtstagsgeschenk - zugleich die Preise für seine Chips.

Zwei Jahre nach der Einführung des ersten Athlon-Prozessors stellt AMD drei neue Prozessoren vor und senkt - sozusagen als Geburtstagsgeschenk - zugleich die Preise für seine Chips.

Im Desktopbereich stellte das Unternehmen den ersten Duron mit einem Gigahertz vor. Für den Notebooksektor bringt AMD den Mobile Athlon 4 mit 1,1 Gigahertz und den Mobile Duron mit 900 Megahertz auf den Markt.

Der Duron-Chip ist der erste seiner Art, der auf dem Morgan-Kern basiert und soll für Windows XP-Anwendungen bestens gerüstet sein. Gerade bei Foto-, Musik- und Internet-Anwendungen, soll dieser Prozessor seine Stärken ausspielen. Ab Oktober sollen erste PCs mit dem neuen Chip erhältlich sein. Für Aufrüstwillige interessant: Der Duron ist kompatibel zu Sockel-A-Platinen.

Die beiden AMD Mobil-Prozessoren sollen in den Presarios 1200-Notebooks von Compaq eingesetzt werden. Die Chips verfügen über die Stromspartechnologie PowerNow. "Das Powermanagement erlaubt dem Benutzer eine bis zu 30 Prozent längere Betriebszeit", erklärte Pat Moorhead, Vice President von AMD.

AMD hat aber auch weiter an der Preisschraube gedreht. Auf der folgenden Seite finden Sie die aktuellen Preise.

Montag, 20.08.2001 | 17:07 von Markus Pilzweger
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
169194