126706

AMD: Details zum 45-Nanometer-Prozess

10.12.2003 | 13:27 Uhr |

Der Prozessorhersteller AMD hat am Dienstag einige Details zu seiner Vorgehensweise bei der Produktion von 45-Nanometer-Transistoren bekannt gegeben. Ungewöhnlich für eine Branche, die spezielle Technologien gerne für sich behält.

Auf einem Meeting bei dem "Electrical and Electronics Engineers Inc."-Institut in Washington D.C. erklärten Wissenschaftler von AMD , wie sie eine Kombination neuer Fertigungstechnologien einsetzen wollen, um die Größe der Chips zu reduzieren. Die Produktion der 45-Nanometer-Transistoren soll dann im Jahr 2007 anlaufen.

Ein Nanometer entspricht einem Milliardstel Meter. Prozessoren, die mit Hilfe des 45-Nanometer-Prozesses hergestellt werden, haben Leiterbahnen mit einer Größe von 45 Nanometer, einzelne Komponenten sind sogar nur 20 Nanometer groß, so AMD.

Um derartig kleine Strukturen zu erreichen, planen die Wissenschaftler des Unternehmens, die so genannte "fully depleted silicon-on-insulator"-Technologie einzusetzen. Diese soll die elektrische Spannung in verschiedenen Teilen des Prozessors reduzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
126706