110802

AMD-Billig-CPU Duron: Erste Details

Im Netz sind erste inoffizielle Preislisten zu AMDs neuem Billig-Prozessor Duron aufgetaucht. Wenn die Angaben stimmen, bietet der Chip für den Massenmarkt ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Liefertermin steht noch nicht fest - alles spricht jedoch dafür, dass der Duron Anfang Juni offiziell vorgestellt wird.

AMDs neuer Duron-Prozessor ist zwar noch nicht offiziell vorgesellt - die ersten Preislisten kursieren aber bereits. Danach wird die CPU mit dem Codenamen "Spitfire" teurer als Intels Celeron, aber billiger als Pentium III und Athlon sein. So soll die 550-MHz-Version inoffiziell 109 Dollar kosten. Die 600-MHz-Variante würde mit 139 Dollar genauso teuer sein wie der Celeron mit gleicher Taktrate (Stand: 25.4.2000).

Wie der tecChannel berichtet, wird der Duron mit 550 und 600 MHz auf der Site des norwegischen Hardware-Versenders MultiCom angeboten. Er soll ab dem 6. Juni geliefert werden. Ab dem 19. Juni sollen dann Versionen mit 650 und 700 MHz verfügbar sein.

Laut AMD wird der Duron "Mitte des Jahres" ausgeliefert. Firmennahen Quellen zufolge soll der Prozessor aber - wie auch der Athlon-Nachfolger "Thunderbird" - anlässlich der Computex-Messe in Taiwan am 6. Juni auf den Markt kommen.

Wie aus AMD-internen Dokumenten hervorgeht, unterstützt der Duron einen schnelleren Systemtakt als der Celeron. Auch soll er über mehr L1-Cache verfügen, der in je 64 KB für Daten und Befehle unterteilt ist. Dadurch konnte AMD den 64 KB großen L2-Cache ausschließlich für Daten reservieren. (PC-WELT, 16.05.2000, sp)

Billig-CPU von AMD (PC-WELT Online, 27.4.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
110802