99424

AMD Athlon für Notebooks

29.01.2001 | 16:44 Uhr |

Im März noch sollen die ersten Notebooks mit mobile Variante des AMD Athlon-Prozessors auf den Markt kommen: harte Zeiten für Intel.

Im März noch sollen die ersten Notebooks mit mobile Variante des AMD Athlon-Prozessors auf den Markt kommen. Dies war aus dem Umfeld zweier renommierter Notebookproduzenten zu erfahren.

Nachdem AMD bereits den Desktop-Bereich erobert hat, wusste sich Intel immerhin noch auf dem Notebook-Sektor der gehobenen Preisklasse sicher vor der Konkurrenz. Doch bald werden Käufer von tragbaren PCs auch in diesem Bereich zwischen den Produkten beider Hersteller wählen können.

Wie gut unterrichtete Quellen verlauten ließen, sollen sowohl Hewlett-Packard wie auch Compaq die Absicht haben, im März Notebooks mit den mobilen Athlon-Prozessoren auf den Markt zu bringen. Bei AMD wollte man sich allerdings weder zum exakten Zeitpunkt noch zur Taktfrequenz der CPU äußern. Eine Sprecherin des Intel-Erzrivalen bestätigte lediglich das Erscheinen gegen Ende des ersten Jahresquartals.

Aus Kreisen um Hewlett Packard war jedoch mehr zu erfahren. Dort plane man den Einsatz der Athlons sowohl in der für Normalanwender gedachten Pavilion-Notebookreihe, wie auch in professionellen Omnibook-Laptops. Deren CPUs sollen mit 900 Megahertz getaktet sein. Zu den Gerüchten um Compaq konnte man erfahren, dass ebenfalls im März ein mit einer mindestens 900 Megahertz schnellen Athlon-CPU bestücktes Notebook erscheinen soll.

Mit dem Athlon für tragbare PCs kann AMD endlich seine Produktreihe komplettieren und Intel in einem Bereich zu schaffen machen, in dem das Unternehmen bisher ohne Konkurrenz war. Denn bislang hatte AMD für den Notebook-Bereich nur die leistungsschwächeren Durons und den veralteten K6 zu bieten.

Dean McCarron, Chef-Analyst bei Mercury Research, sieht AMD bereits auf dem besten Weg, zu einem ebenbürtigen Rivalen für Intel auch auf diesem Sektor zu werden. Damit würde sich bei tragbaren PCs eine ähnliche Entwicklung wie bei Desktop-Geräten abzeichnen: Vom Einsteiger zum Verfolger und schließlich zum gleichwertigen Konkurrenten.

Intel allerdings bleibt derweil nicht untätig. Eine Sprecherin des "Platzhirschen" gab bekannt, dass man Mitte 2001 einen 900 Megahertz und einen Ein-Gigahertz-Pentium III-Prozessor präsentieren möchte. (PC-WELT, 29.01.2001, hc)

www.amd.com

www.intel.com

Multi-AMDs in Sicht (PC-WELT Online, 26.01.2001)

ATI & Intel gegen Nvidia & AMD (PC-WELT Online, 26.01.2001)

Bester Prozessor 2000: AMD Athlon (PC-WELT Online, 22.01.2001)

2001 wird AMD-Jahr (PC-WELT Online, 19.01.2001)

Mainboard-Chipsätze 2001 (PC-WELT Online, 02.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
99424