191030

ADSL-/SDSL-Freenet-Flatrates für Profi-Kunden

10.01.2006 | 17:25 Uhr |

Wenn von Freenet die Rede ist, denkt man zumeist an Zugangsangebote für Endkunden. Mit Freenet Business gibt es aber auch einen Geschäftsbereich für professionelle Kunden. Er bietet unterschiedliche Flatrates an, sowohl auf ADSL- als auch auf SDSL-Basis.

Freenet Business, der Geschäftskundenbereich der Freenet.de AG, bietet seinen mittelständischen Businesskunden ab sofort neue Freenet DSL Connect-Anschlüsse auf ADSL- und SDSL-Basis an.

Bei diesen DSL-Zugangstarifen handelt es sich um Flatrates ohne Zeit-, Volumen- oder Portbeschränkungen. Pro DSL-Account gibt es eine feste IP-Adresse. Den Kunden steht laut Freenet rund um die Uhr ein technischer Support im Network Operation Center kostenfrei zur Verfügung. Außerdem bietet Freenet passende Hardware dazu an, diese ist allerdings kostenpflichtig.

Interessierte Kunden haben die Wahl zwischen den hinlänglich bekannten ADSL-Anschlüssen und als Alternative SDSL-Zugängen. Der ADSL-Anschluss Freenet DSL-Connect ist in den Geschwindigkeiten (Downstream/Upstream) 1024/128 Kbit/s, 2048/192 Kbit/s und 6016/576 Kbit/s erhältlich. Der Anschluss Freenet DSL Connect 1000 kostet monatlich 40 Euro, der 2000-Anschluss monatlich 50 Euro und der 6000-Anschluss 55 Euro. Die Einrichtung der jeweiligen Anschlüsse kostet einmalig 85 Euro.

Die SDSL-Anschlüsse (Symmetric Digital Subscriber Line) bieten die gleiche Geschwindigkeit beim Up- und Downstream. Die Freenet DSL-Anschlüsse auf SDSL-Basis können Business-Kunden in den Geschwindigkeiten von 512 Kbit/s, 1024 Kbit/s oder 2304 Kbit/s buchen. Neben der Einrichtungsgebühr von einmalig 249 Euro, entstehen monatlich Kosten von 115 Euro für den Anschluss Connect 500, 165 Euro für den 1000er-Anschluss sowie 215 Euro für den 2000er- Anschluss.

Alle Preis verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Mehr erfahren Sie unter www.freenet-business.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
191030