Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1935699

ADAC Pannenhilfe bevorzugt angeblich bestimmte Automarken

24.04.2014 | 05:19 Uhr |

Die Gelben Engel sollen havarierte Autofahrer mit Mobilitätsgarantie bevorzugt behandelt haben, auch wenn normale oder Plus-Mitglieder vorher um Hilfe baten.

Die Süddeutsche will von Insidern erfahren haben, dass der ADAC Fahrer bestimmter Automarken bei der Pannenhilfe bevorzugt. So würden beispielsweise Nichtmitglieder eher Hilfe bekommen, wenn deren Hersteller eine Mobilitätsgarantie beim Automobilclub gebucht hätte. Der ADAC reagierte schnell auf diesen Vorwurf und beteuert, dass alle Aufträge nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs bearbeitet würden.

Eine der anonymen Quellen für die Vorwürfe der Zeitung arbeitet in einem Pannenhilfe-Callcenter. Hier werden die Einsätze des ADACs in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg organisiert. Er berichtet, dass Kunden von Ford, Opel, Nissan, Honda, Kia, Hyundai, Citroën, Peugeot, Mercedes-Benz, Volvo, Jaguar, Chevrolet, Smart oder Range Rover, die eine sogenannte Assistance-Leistung bei ihrem Hersteller gebucht haben, die wiederum vom ADAC als Subunternehmer erbracht wird, bevorzugt behandelt würden.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Diese vorrangige Behandlung würde in den meisten Fall erfolgen, auch wenn sich normale oder ADAC-Plus-Mitglieder schon vorher an die Pannenhelfer gewendet hätten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1935699