128472

A-Open: Hauptplatine mit Apollo Pro 133A-Chipsatz

06.11.2000 | 16:37 Uhr |

Viel Platz zum Erweitern des Arbeitsspeichers: Die Sockel-370-Platine AX34 Pro II verfügt über 4 Dimm-Sockel, die sich mit PC-133-Modulen auf maximal 1,5 GB oder mit PC-100-Modulen auf bis zu 2 GB aufrüsten lassen.

Der Systemtakt ist von 66 bis 150 MHz einstellbar. Die ATX-Platine bietet mit 6 PCI-Slots sowie 1 AGP- und 1 AMR-Steckplatz viel Platz für Karten.

Den Datentransfer auf der Platine koordiniert der VIA-Chipsatz Apollo Pro 133A. Ein integrierter AC97-Soundcodec erspart eine zusätzliche Soundkarte. Preis: rund 360 Mark - angemessen für das Gebotene (A-Open, Tel. 01805/559191). (PC-WELT, 06.11.2000, jha)

www.aopencom.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
128472