165504

A-Open: Hauptplatine für Pentium 4

31.08.2001 | 11:43 Uhr |

Eine Sockel-478-Platine, die nicht auf teuren Rambus-Speicher angewiesen ist: Die AX4BS für die Intel-CPU Pentium 4 bis zwei Gigahertz basiert auf dem Chipsatz 845 von Intel.

Eine Sockel-478-Platine, die nicht auf teuren Rambus-Speicher angewiesen ist: Die AX4BS für die Intel-CPU Pentium 4 bis zwei Gigahertz basiert auf dem Chipsatz 845 von Intel.

Drei Dimm-Steckplätze lassen sich mit maximal drei Gigabyte SDRAM bestücken. Für PC-Karten bietet die Ultra-DMA/100-fähige Platine ausreichend Platz zum Aufrüsten, hat sie doch fünf PCI-Slots sowie einen AGP- und einen CNR-Steckplatz. Mit dem integrierten AC97-Codec lassen sich Klänge ohne Soundkarte erzeugen.

Preis inklusive der Antiviren-Software Norton Antivirus 2001: rund 360 Mark - für die Ausstattung angemessen ( A-Open , Tel. 01805/559191).

PC-WELT Testcenter: Hauptplatinen

0 Kommentare zu diesem Artikel
165504