143154

A-Open: Göttliche Grafikkarte mit Zwei-Monitor-Unterstützung

15.11.2002 | 14:59 Uhr |

Schnell wie der Wind: A-Open benennt die Aeolus TI4200S 8X nach dem griechischen Gott Aeolus, dem Herrscher über die Winde.

Schnell wie der Wind: A-Open benennt die Aeolus TI4200S 8X nach dem griechischen Gott Aeolus, dem Herrscher über die Winde. Dieser gab Odysseus einen Beutel gefüllt mit Winden aus den vier Himmelsrichtungen, mit denen Odysseus wieder nach Hause segeln sollte.

Damit die gleichnamige Karte nicht nur heiße Luft produziert, stattet A-Open sie mit 128 Megabyte DDR-SDRAM aus, das mit 500 MHz taktet. Der Geforce-4-Chip TI 42000 8x von Nvidia arbeitet mit 250 MHz. Die AGP-8x-Karte bietet einen DVI- und einen D-Sub-Anschluss sowie einen TV-Ausgang.

Im Lieferumfang: die DVD-Player-Software Win DVD und Win Producer für Videoschnitt (beide von Intervideo) sowie Live-Update-Wizard, ein Programm, das neue Bios- oder Treiberversionen im Internet aufspürt und installiert. Preis: rund 220 Euro.

PC-WELT-Testberichte: Grafikkarten

0 Kommentare zu diesem Artikel
143154