22.08.2011, 14:26

Panagiotis Kolokythas

840.000 Kundendaten gestohlen

K&M Elektronik scheinbar erneut gehackt

©Polylooks

Die deutsche Hackergruppe 0xx0 hat laut eigenen Angaben die Server des Computerhändlers K&M Elektronik erfolgreich gehackt und gelangte dabei in den Besitz von 840.000 Kundendaten.
Die Server vom Computerhändler K&M Elektronik waren bereist im Juni zum ersten Mal gehackt worden. Damals gab K&M Elektronik an, die betreffende Sicherheitslücke geschlossen zu haben. Das wollte die deutsche Hackergruppe 0xx0 am Wochenende überprüfen und stellte fest, dass nicht alle Sicherheitslücken geschlossen wurden.
Bei dem neuen Versuch gelangte 0xx0 laut eigenen Angaben in den Besitz von 840.000 Kundendaten, bei denen die Passwörter der Kunden angeblich nicht verschlüsselt gewesen sein sollen. Zum Beweis hat die Gruppe einen Screenshot veröffentlicht, auf denen ein kleiner Teil der entwendeten Kundendaten zu sehen ist. Die von den betreffenden Kunden verwendeten Passwörter sind auf dem Screenshot nicht erkennbar.
Auf der Website von 0xx0 heißt es weiter, dass die Gruppe auch in den Besitz von 46 Datenbanken von K&M Elektronik gelangen konnte. 0xx0 betont, dass die betreffenden Daten nicht veröffentlicht werden sollen. "Wir werden damit kein Unfug treiben; wir tragen den 'Krieg' nicht auf den Schultern der Kunden aus", so die Hackergruppe, die laut ihrer Website das Ziel verfolgt, "große Unternehmen auf Sicherheitslücken in ihren Webauftritten aufmerksam zu machen".
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1097087
Content Management by InterRed