18160

solomo senkt Minutenpreis

Der Mobilfunkdiscounter solomo hat einen weiteren Tarif veröffentlicht, mit dem der Kunde in alle deutschen Netze einheitlich für 8,5 Cent telefoniert und Kurznachrichten verschickt. Der Datenversand kostet 24 Cent pro Megabyte. Grundgebühr, Mindestumsatz oder eine Vertragslaufzeit gibt es nicht.

Der Mobilfunkdiscounter solomo hat jetzt einen weiteren Tarif im Angebot. Mit 08/5 telefoniert der Nutzer für 8,5 Cent pro Minute in alle Netze. Abgerechnet wird im Minutentakt. Damit senkt nach simply der zweite Prepaid-Anbieter den Minutenpreis auf dieses Niveau. Auch hier kostet das Abhören der Mailbox 8,5 Cent pro Minute. Doch während simply für den Versand einer SMS 15 Cent berechnet, kostet die Kurznachricht bei dem vistream-Reseller nur 8,5 Cent.

Der Datenversand schlägt mit 24 Cent pro Megabyte zu Buche. Da solomo wie simyo und blau.de das Netz von E-Plus nutzt, steht neben UMTS nur das langsame GPRS als Standard zur Verfügung. Abgerechnet wird im 10-Kilobyte-Takt. Das Starterpaket kostet 9,95 Euro und enthält ein Startguthaben von 5 Euro.

Der klassische Tarif bei solomo heißt solomo pro. Hier zahlt der Kunde 12 Cent pro Minute in alle Mobilfunknetze, der Minutenpreis in das deutsche Festnetz beträgt günstige 8 Cent. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Innerhalb des eigenen Netzes zahlt man 5 Cent pro Minute und SMS, nach der ersten Minute wird im kundenfreundlichen Sekundentakt abgerechnet. Eine Kurznachricht kostet 14 Cent, der Datenpreis bleibt mit 24 Cent pro MB unverändert.

Außerdem hat solomo ein Rabattsystem entwickelt. Wer innerhalb eines Monats 10 Euro vertelefoniert, bekommt 1 Euro gutgeschrieben, bei einem Umsatz von 20 Euro sind es bereits 4 Euro. Das Starterpaket im klassischen Tarif kostet 20 Euro und enthält ein Erstguthaben von 10 Euro. Beide Tarife haben weder Grundgebühr noch Mindestlaufzeit.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
18160