1967493

7:1 - Deutscher WM-Sieg bricht Rekorde auf Twitter und im TV

09.07.2014 | 10:01 Uhr |

Mit einem furiosen 7:1-Sieg gegen Brasilien hat die deutsche Nationalmannschaft gestern den Einzug ins Finale perfekt gemacht. Das Spiel schreibt nicht nur Fußball-Geschichte, sondern bricht auch diverse Rekorde im TV und auf Twitter. (Update die besten Twitter-Reaktion)

Update 13:05 Uhr: Wir haben nun auch die besten Reaktionen auf Twitter zum Spiel zusammengestellt.

Deutschland hat im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gegen den Gastgeber am Dienstag einen historischen Sieg errungen. Mit 7:1 besiegte die Löw-Truppe die Seleção und brach dabei gleich mehrere Fußball-Rekorde, unter anderem den, des höchsten Siegs bei einem Halbfinale. Deutschland steht damit zum achten Mal im Finale einer Weltmeisterschaft, was ebenfalls ein Rekord ist. Miro Klose ist nach seinem Treffer der beste WM-Schütze aller Zeiten, nachdem er nun bei seiner vierten WM-Teilnahme das 16. Tor erzielte.

Twitter-Rekord beim WM-Spiel Deutschland gegen Brasilien
Vergrößern Twitter-Rekord beim WM-Spiel Deutschland gegen Brasilien

Deutschland-Sieg bricht Twitter-Rekorde

Laut Twitter hat der Halbfinalsieg von Deutschland auch gleich mehrere Twitter-Rekorde gebrochen. So ist das Spiel mit 35,6 Millionen Tweets der bisher meist diskutierte Sport-Event aller Zeiten. Beim 5:0 von Khedira brach das Spiel auch den Rekord für die meisten Tweets pro Minute. Es wurden 580.166 Tweets pro Minute nach dem Treffer gemessen.

Doodle zum WM-Finale & witzige VW-Käfer-Animation zum Spiel Brasilien vs Deutschland

Die an dem Abend auf Twitter meistgenannten deutschen Spieler waren Miroslav Klose, Toni Kroos und Thomas Müller. Eine Übersicht der besten Tweets zum Spiel hat Twitter auf dieser Seite zusammengestellt.

Deutschland-Sieg schreibt TV-Geschichte

Das Spiel schreibt auch TV-Geschichte. 32,54 Millionen Zuschauer verfolgten das Fußball-Spiel. So viele wie nie zuvor. Der bisherige Rekord lag bei 31,1 Millionen Zuschauern beim Fußball-Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Der neue Rekord könnte am kommenden Sonntag beim Finale gegen die Niederlande oder Argentinien fallen. Solle das Wetter allerdings besser als am Dienstag sein, dann dürften am Sonntag viele das Spiel bei einem Public Viewing anschauen. Die Zuschauer bei solchen Public Viewings werden aber bei der Zählung der TV-Einschaltquoten nicht berücksichtigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1967493