74934

Aldi-PC mit Quad-Core-CPU und Blu-Ray-Laufwerk

20.05.2008 | 09:57 Uhr |

Der Discounter Aldi wird in seinen Süd-Filialen ab kommendem Montag den neuen Aldi-PC für 699 Euro anbieten. Dieses Mal steckt im Rechner eine Quad-Core-CPU von AMD und sogar ein Blu-Ray-Laufwerk ist mit an Bord. Außerdem im Angebot: Ein MP3-Player, ein Micro-Audio-System für den iPod und ein 42-Zoll-LCD-Fernseher mit FullHD-Unterstützung für 999 Euro.

Der Discounter Aldi-Süd hat für den 26. Mai einen neuen Aldi-PC angekündigt. Dabei handelt es sich mit dem "MD8835 MEDION Akoya" um den Nachfolger des "Medion Akoya MD8833", den Aldi im März im Angebot hatte . Der Preis bleibt unverändert bei 699 Euro, dafür wird bei der Ausstattung zugelegt.

In der Regel kommen bei Aldi-PCs CPUs von Intel zum Einsatz. Diesmal ist es jedoch anders: In dem neuen Aldi-PC steckt mal wieder eine AMD-CPU und dieses Mal ein Quad-Core-Prozessor. Hinzu kommen viel Arbeitsspeicher und viele Extras.

Der Vier-Kern-Prozessor trägt die Bezeichnung AMD Phenom X4 9500. Dabei handelt es sich also um die günstigste Quad-Core-CPU, die derzeit von AMD erhältlich ist. Die 95-Watt-CPU ist mit 2,2 GHz getaktet und verfügt über 2 MB L2-Cache und 2 MB L3-Cache (3600 MHz Hypertransport BUS). Zur Erinnerung: Im März steckte in dem Aldi-PC noch die Quad-Core-CPU Core 2 Quad von Intel, die mit 2,4 GHZ getaktet war und über 8 MB L2-Cache verfügte.

Die weitere Ausstattung:

* Arbeitsspeicher: 3 GB DDR2 Dual Channel
* Festplatte: 500 GB S-ATA (8 MB Cache)
* Sound: 8 Kanal High Definition Audio
* WLAN IEEE 802.11n (bis zu 300 Mbit/s)
* Medion Datenhafen2 für den kabellosen Anschluss der externen Festplatte HDDrive2go ultra
* Anschlüsse: u.a. 6 x USB 2.0, 2 x Firewire, 1 x eSATA, integrierter USB-Flashkartenleser, 1 x LAN (RJ46), 1 x HDMI, 1x DVI-I (inklusive Adapter auf D-Sub VGA), S-Video, Composite, Component, Scart.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74934