131464

Touch-Phone von Nokia zum Weihnachtsgeschäft

Nokias erstes S60-Smartphone mit Touch-Oberfläche soll pünktlich zu Weihnachten im Handel erscheinen. Das sagte ein hochrangiger Manager des finnischen Konzerns gegenüber Journalisten. Ob ein weltweiter Marktstart geplant ist, ließ er jedoch offen. Bei dem Telefon handelt es sich vermutlich um das Tube, das bereits als 5800 XpressMusic bekannt ist.

Nokias langerwartetes ersten Touch-Phone soll pünktlich zu Weihnachten im Handel erscheinen. Das Fan-Blog symbian-freak.com zitiert Devinder Kishore, Marketing Director von Nokia für den indischen Markt: Demnach erwartet der finnische Hersteller, dass zum Jahresende 2008 das erste Smartphone mit S60-Plattform und Touchscreen-Interface auf den Markt kommt. Ob ein weltweiter Marktstart geplant ist oder die Auslieferung zunächst regional begrenzt sein wird, ließ der Manager offen.

Bei Nokias erstem Touch-Phone mit S60-Oberfläche handelt es sich um das Tube, das im Netz bereits als 5800 XpressMusic die Runde macht. Das Gerät ähnelt optisch dem Apple iPhone und wird hauptsächlich mit dem 3,2 Zoll großen Touchscreen bedient. Wer nicht bis Weihnachten warten möchte, um das Smartphone in Aktion zu sehen, kann auch in den neuen Batman-Film "The Dark Night" gehen. Dort ist es für fünf Sekunden zu sehen, Bildmaterial liefert auch der Symbian Mobile Blog (smabo.de).

Ein umfangreiches Datenblatt veröffentlichte Nokia-Port bereits im April: Ein 3,2 Zoll Touchscreen mit 360x640 Pixeln, 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, Quadband-GSM, HSDPA und WLAN runden das Paket ab. Zwar scheint der interne Speicher mit 140 Megabyte knapp bemessen, dafür kann er mit microSD-Karten erweitert werden. Dazu werden die Finnen GPS integrierten, Nokia Maps ist dann vorinstalliert. Zur Bedienung wird die Symbian-Oberfläche S60 weiter entwickelt und in der 5th Edition Touchscreen-fähig gemacht. Auf Multitouch muss man weiter verzichten. Das 5800 XpressMusic wurde bisher auch als erstes Modell der neuen Reihe XpressMedia gehandelt.

Nokia muss den Zeitplan unbedingt einhalten, bis Ende 2008 das Tube auf den Markt zu bringen. Anderenfalls geraten die Finnen weiter ins Hinterteffen und verlieren wichtige Marktanteile an die Konkurrenz um Apple, HTC und andere Hersteller, die bereits Touch-Handys in ihrem Sortiment haben. Außerdem wäre ein verspäteter Marktstart schlecht für Nokias Image. Schon jetzt müssen sich die Finnen den Vorwurf gefallen lassen, warum die Weiterentwicklung von Symbian S60 um eine Touch-Funktion so lange dauert: Bereits im August 2007 zeigte Nokia die ersten Bilder des Tube auf einem Presse-Event in London, auf dem Mobile World Congress im Februar 2008 folgte eine Vorab-Version von S60 touch UI.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
131464