1897695

56 Prozent aller Deutschen auf Facebook aktiv

03.02.2014 | 14:26 Uhr |

56 Prozent aller deutschen Internetnutzer sind auf Facebook aktiv. Das hat der Branchenverband Bitkom ermittelt. Damit ist Facebook mit Abstand das beliebteste soziale Netzwerk der Deutschen.

Am 4. Februar 2004 stellte Mark Zuckerberg eine von ihm in seiner Studentenbude erstellte Website ins Netz, die ihn innerhalb der nächsten zehn Jahre zum mehrfachen Milliardär machen sollte. Zunächst unter dem Namen thefacebook.com trat das soziale Netzwerk dann seinen weltweiten Siegeszug an. Am Dienstag wird Facebook nun 10 Jahre alt und passend dazu hat Bitkom nun die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, der zu entnehmen ist, dass sich Facebook auch hierzulande enormer Beliebtheit erfreut.

Dem Branchenverband zufolge sind 56 Prozent aller deutschen Internetnutzer auf Facebook aktiv. Auf den weiteren Plätzen folgen mit großem Abstand Stayfriends (9 Prozent), Werkenntwen (8 Prozent), Xing (7 Prozent), Google+ und Twitter (jeweils 6 Prozent). Der Studie ist außerdem zu entnehmen, dass 78 Prozent aller Internetnutzer hierzulande in irgendeinem sozialen Netzwerk angemeldet sind und 67 Prozent diese nach eigenen Angaben auch aktiv nutzen.

So lautet auch das Fazit von Tobias Arns, Social-Media-Experte des Bitkom: "Soziale Netzwerke bringen Menschen zusammen und helfen ihnen dabei, die unerschöpfliche Menge an Informationen im Internet zu kanalisieren."

Wachsender Beliebtheit erfreuen sich soziale Netzwerke auch bei den älteren Internet-Nutzern. So stieg der Anteil der auf den sozailen Netzwerken aktiven über 50jährigen Nutzer von 46 Prozent im Jahr 2011 auf 55 Prozent im Jahr 2013.

73 Prozent aller Nutzer sozialer Netzwerke geben an, dort den Kontakt zu Freunden und 47 Prozent den zu ihrer Familie pflegen zu wollen. 38 Prozent nutzen die Netzwerke, um sich über das Tagesgeschehen zu informieren. Neue Kontakte wollen 36 Prozent knüpfen und 35 Prozent ihre Freizeitaktivitäten organisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897695