52 neue Handy-Trojaner an einem Tag

Freitag den 22.04.2005 um 12:51 Uhr

von Frank Ziemann

An einem Tag 52 neue Trojanische Pferde für Symbian-basierte Mobiltelefone sind neuer Rekord. Die Schädlinge werden über raubkopierte Spiele verbreitet.
Der Hersteller Simworks , spezialisiert auf Lösungen für Mobilfunknetze, verkündet die Entdeckung von insgesamt 52 neuen Trojanischen Pferden - an einem Tag. Dadurch hat sich nach Angaben der Neuseeländer die Zahl bekannter Schädlinge für mit Symbian OS ausgestattete Handys schlagartig verdoppelt.

Die Trojanischen Pferden bestehen aus geknackten Raubkopien beliebter Spiele, zum Beispiel "Cosmic Fighter" oder "3D Motoracer". Die Installationsarchive enthalten neben den Setup-Dateien der Spiele Varianten bereits bekannter Schädlinge wie "Cabir" oder "Locknut". Simworks liegen bislang jedoch keine Berichte vor, dass diese Dateien in freier Wildbahn gesichtet wurden.

Dies bestätigt auch der Antivirus-Hersteller F-Secure . Dort haben die Virenforscher diese Sammlung verseuchter Dateien ebenfalls erhalten. Erste Analysen im Virenlabor weisen laut Jarno Niemela, F-Secure, auf Varianten des Trojanischen Pferds "Skulls.D" hin. Die vermeintliche Vielfalt entstehe durch geringfügige Variationen des schädlichen Codes. Bei genauerer Betrachtung blieben zwei bis drei neue Schädlinge übrig. Alle würden von F-Secure Antivirus ohne Updates erkannt. Die Vielzahl unterschiedlicher verseuchter Dateien sei jedoch im Bereich mobiler Endgeräte neu. Jarno Niemela erwartet allerdings nicht, dass diese Dateien tatsächlich in freier Wildbahn auftauchen werden.

Für Besitzer von Mobiltelefonen mit Symbian OS bleibt die Empfehlung genau zu prüfen, woher sie Programme beziehen, die sie auf ihr Handy laden.

Freitag den 22.04.2005 um 12:51 Uhr

von Frank Ziemann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
6554