1250714

52-Zoll-LCD-Fernseher von Sony

14.07.2006 | 16:48 Uhr |

Beste Bildqualität und viele Anschlussmöglichkeiten verspricht Sony für seine neuen Modelle der Bravia X-Serie.

Sony kündigt zwei LCD-Fernseher mit 46-Zoll- und 52-Zoll-Bildschirm und HDMI-Schnittstelle an. Was immer die HD-TV-Zukunft bringen mag, Sonys neue LCD-Flaggschiffe der Bravia X-Serie sollen dafür bestens gerüstet sein. Mit der Full-HD-Funktionalität bieten die Modelle eine Auflösung von 6,2 Millionen Pixeln. Kombiniert mit der Möglichkeit, 1080p-Signale zu verarbeiten – also Vollbilder (p = progressive) in Full-HD-Auflösung – verspricht dieses Gerät ein atemberaubendes Fernseh-Erlebnis. Eine Zukunftsgarantie soll ebenfalls das High-Tech-Innenleben der neuen Bravia X-Serie bieten. Die Bravia Engine EX rechnet laut Sony Bildsignale in Standardauflösung so intelligent um, dass auf dem HD-Display mehr Details und eine verbesserte Schärfe sichtbar werden.

Die so genannten S-PVA-Displays (Super Vertical Pattern Alignment) der X-Serie ermöglichen einen extremen Betrachtungswinkel von 178 Grad und ein Kontrastverhältnis von 1.300:1. Unter anderem bieten die Fernseher zwei HDMI-Eingänge (High-Definition Multimedia Interface), zwei Komponentenanschlüsse, drei Scart-Buchsen sowie ein D-Sub-15-Anschluss an. Für den Empfang von TV-Signalen verfügt die Bravia X-Modelle über einen DVB-T-Tuner. Der KDL-46X2000AEP von Sony soll noch im Juli für 5.899 Euro und der KDL-52X2000AEP ab September für 6.999 Euro im Fachhandel angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250714