113506

50 Terabit auf einem Quadratzoll

25.03.2004 | 14:58 Uhr |

Seagate Technology stellt heute auf der Konferenz der American Physical Society (APS) neue Forschungsergebnisse vor, die Datendichten von 50 Terabit und mehr pro Quadratzoll ermöglichen sollen. Damit würden über 3,5 Millionen hoch aufgelöste Fotos, 2800 Audio-CDs, 1600 Stunden Fernsehprogramm oder die gesamten Bücher der US-Kongressbibliothek auf einem Speichermedium von der Größe einer 50-US-Cent-Münze (30,61 mm) Platz finden.

Seagate Technology stellt heute auf der Konferenz der American Physical Society (APS) neue Forschungsergebnisse vor, die Datendichten von 50 Terabit und mehr pro Quadratzoll ermöglichen sollen, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner . Damit würden über 3,5 Millionen hoch aufgelöste Fotos, 2800 Audio-CDs, 1600 Stunden Fernsehprogramm oder die gesamten Bücher der US-Kongressbibliothek auf einem Speichermedium von der Größe einer 50-US-Cent-Münze (30,61 mm) Platz finden.

Basierend auf der so genannten Heat-Assisted-Magnetic-Recording-(HAMR)-Technologie soll die HAMR-Technologie die Kapazität moderner magnetischer Festplatten, die Magnetköpfe zum Lesen und Schreiben digitaler Daten auf rotierenden Scheiben nutzen, signifikant erweitern. HAMR erreicht eine höhere Datendichte, indem ein Laser oder eine andere Energiequelle das Medium genau an der Stelle erhitzt, wo die Daten-Bits aufgezeichnet werden.

Die Preise von Festplatten mit HAMR-Technologie sollen dabei vergleichbar mit denjenigen heutiger Festplatten sein. Damit wird dieses Verfahren zu einer wichtigen Speichertechnologie, die die Einführung von Massenspeicher in neue Märkte ermöglicht.

1-GB-großer holographischer Speicher von NTT entwickelt (PC-WELT Online, 17.02.2004)

UTMA kündigt neues Speichermedium an (PC-WELT Online, 30.01.2004)

Neue Speichertechnologie: 1 GB Daten auf 1 Kubikzentimeter (PC-WELT Online, 14.11.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
113506