Mobile World Congress

5 x 5 CPU-Kerne - Top-Androiden mit Nvidia-Tegra-3-CPU auf der MWC

Montag den 27.02.2012 um 16:20 Uhr

von Benjamin Schischka

ZTE Era: Mit Nvidia-Tegra-3-CPU
Vergrößern ZTE Era: Mit Nvidia-Tegra-3-CPU
© ZTE
In Barcelona auf dem Mobile World Congress sind insgesamt fünf Android-Smartphones zu sehen, in denen der aktuelle Quadcore-Chip von Nvidia steckt. Das Besondere daran ist der fünfte Extra-Kern.
Nvidia ist mit seinen Tegra-Chips schon seit längerem im Smartphone-Geschäft tätig. Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ist die neue 4-PLUS-1-Quadcore-CPU von Nvidia als Bauteil mehrerer Top-Androiden zu sehen. Das Besondere an der Tegra-3-CPU ist der sparsame fünfte Companion-Kern, der bei geringer Auslastung einspringt und so den Akku schonen soll. Dieser ist mit 500 MHz sehr niedrig getaktet und kommt zum Einsatz, wenn der User beispielsweise Musik hört. Die vier eigentlichen Kerne werden solange abgeschaltet. In der Folge soll der Energieverbrauch stark abnehmen, verspricht Nvidia.

Die Smartphones der MWC mit Nvidia-Tegra-3-Chip:

Nvidia verspricht, dass die genannten fünf Android-Smartphones dank Tegra 3 sehr schnell im Web und in Spielen unterwegs sind. Speziell für Gamer biete Tegra 3 außerdem realistische Spielewelten und bessere Physiksimulationen. Tegra-3-Smartphones sind mit bis zu 1,5 GHz getaktet und verfügen über eine 12-Kern-Geforce-GPU. Diese soll dreimal mehr Grafikpower bieten als das Vorgänger-Modell Tegra 2. Ferner soll Tegra 3 Stereoskopisches 3D unterstützen. Auch Film-Fans sollen auf ihre Kosten kommen: Full-HD-Videos sollen in 1080p mit bis zu 40 Mbps abgespielt werden.

Montag den 27.02.2012 um 16:20 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1366874