196496

5-Megapixel-Kamera von Canon

02.06.2003 | 15:45 Uhr |

Canon hat das neue Topmodell der Powershot-Serie vorgestellt. Die Powershot G5 kommt ganz in Schwarz und bietet unter anderem eine Bildauflösung von bis zu fünf Megapixel (2592 mal 1944 Pixel) und einen optischen 4fach Zoom.

Canon hat das neue Topmodell der Powershot-Serie vorgestellt. Die Powershot G5 kommt ganz in Schwarz und bietet unter anderem eine Bildauflösung von bis zu fünf Megapixel (2592 mal 1944 Pixel) und einen optischen 4fach Zoom.

Die Powershot G5 tritt die Nachfolge der G3 an. Von dieser hat sie den dreh- und schwenkbaren LCD-Monitor übernommen. Der Brennweiten-Bereich der Kamera entspricht 35 bis 140 Millimeter bei Kleinbildkameras. Makroaufnahmen sind ab 5 Zentimeter Aufnahmeabstand möglich.

Der Benutzer kann unter zwölf Aufnahmemodi sowie einer Vielzahl automatischer Funktionen und manueller Einstellmöglichkeiten wählen. Die Scharfstellung erfolgt wahlweise über den Autofokus oder manuell. Bildserien sind mit bis zu zwei Bildern pro Sekunde und maximal elf Aufnahmen in Folge möglich. Zusammen mit einem Direct-Print kompatiblen Canon-Drucker lassen sich die Bilder der G5 auch ohne PC ausdrucken.

Im Lieferungumfang der Powershot G5 sind eine 32 Megabyte Speicherkarte, Akku, Ladenetzteil, USB-Kabel, AV-Kabel und das Canon Softwarepaket für Windows 98, 2000, Me und XP sowie Mac OS 9.0-9.2 und OS X 10.1/10.2 enthalten. Soviel Leistung hat allerdings ihren Preis: 899 Euro soll die Kamera kosten, wenn sie Ende Juni in den Handel kommt.

PC-WELT Test: Digitalkameras

PC-WELT-Topliste: Digitalkameras

PC-WELT Special: Digitale Fotografie

0 Kommentare zu diesem Artikel
196496