2068781

5,5-Zoll-Display mit 4K-Auflösung von Sharp

13.04.2015 | 16:16 Uhr |

Displays mit 4K-Auflösung könnten bereits im nächsten Jahr in Smartphones zum Einsatz kommen.

Nachdem Samsung in den vergangenen Wochen bereits den Einsatz eines 4K-AMOLED-Bildschirms im neuen Galaxy Note 5 angedeutet hatte, kündigt Sharp heute offiziell ein erstes Modell an. Der japanische IGZO-Lieferant arbeitet am ersten Smartphone-Display mit Ultra-HD-Auflösung.

Der Bildschirm misst 6,8 x 12,1 cm und bietet damit eine Diagonale von 5,5 Zoll. Die Auflösung beträgt 3.840 x 2.160 Pixel. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 806 ppi. Zum Vergleich: Zwei der aktuell besten Smartphone-Displays – der 5,1-Zoll-Screen im Galaxy S6 und der 5-Zoll-Bildschirm im HTC One M9 – bieten „nur“ 577 bzw. 441 ppi.

Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Laut Sharp soll das 4K-Smartphone-Display 2016 in die Massenproduktion gehen. Erste Geräte könnten demnach bereits Ende 2016 oder Anfang 2017 auf den Markt kommen. Eines der zukünftigen Einsatzgebiete für kleine 4K-Displays könnte Virtual Reality sein. Da der Bildschirm in entsprechenden Brillen sehr nah vor den Augen getragen wird, sind hier bei Full-HD- und QHD-Auflösungen noch einzelne Pixel zu erkennen. Mit einer höheren Pixeldichte könnte dieses Problem gemindert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2068781