178488

Android-Smartphone HTC Evo 4G mit Wimax getestet

21.05.2010 | 11:19 Uhr |

Am 4. Juni bringt der US-Netzbetreiber Sprint ein 4G-Handy heraus. Mit ihm können die Kunden dann erstmals auch das Wimax-Netz von Sprint benutzen benutzen. Das Modell stammt wie schon das Max 4G vom Hersteller HTC und heißt Evo 4G.

Der Technik-Journalist Walt Mossberg vom Wall Street Journal konnte das Gerät bereits testen und bezeichnet es als gelungenen Einstieg.

Das Evo 4G unterstützt neben dem Wimax auch den US-Mobilfunkstandard CDMA und dessen Datenbeschleuniger EV-DO. Das Telefon hat viele Gemeinsamkeiten mit dem HTC HD2 . Es ist mit einem 4,3 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen ausgestattet, der eine Auflösung von 800x480 Pixel hat. Es wird von einem 1 Gigahertz schnellen Snapdragon-Prozessor angetrieben und verfügt außerdem über WLAN, GPS und einen digitalen Kompass. Als Betriebssystem ist jedoch im Unterschied zum HD2 Android 2.1 installiert, das Evo 4G hat zusätzlich einen HDMI-Anschluss und die Kamera macht Fotos mit acht statt fünf Megapixel Auflösung.

Das Evo 4G punktet bei Mossberg mit sehr guten Übertragungsraten. Selbst im schlechtesten Fall waren noch Downloads mit 1 Megabit pro Sekunde möglich. Im besten Fall erreichte das Telefon 4 Megabit pro Sekunde, mehr als das Doppelte, was über das 3G-Netz von Sprint möglich war. Allerding leert sich der Akku mit eingeschaltetem Wimax alamierend schnell, kritisiert Mossberg, selbst wenn es nicht genutzt wird. Außerdem sei der Wimax-Service von Sprint nur in wenigen Städten verfügbar.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
178488