119196

45 Stunden Musik auf eine Video-DVD

09.03.2004 | 14:25 Uhr |

Auf einer CD ist nicht viel Platz und der DVD-Player beherrscht kein MP3. Um dieses Problem zu lösen, hat Erwin van den Berg "DVD+Audio" geschaffen. Dabei handelt es sich nicht um ein neues DVD-Format, sondern um eine Software. DVD+Audio erzeugt DVD-Video-kompatible Medien mit Musik, die in jedem Standalone-Player abgespielt werden können. Bis zu 45 Stunden Musik passen auf eine DVD+Audio.

Auf einer CD ist nicht viel Platz und der DVD-Player beherrscht kein MP3. Um dieses Problem zu lösen, hat Erwin van den Berg "DVD+Audio" geschaffen. Dabei handelt es sich nicht um ein neues DVD-Format, sondern um eine Software. DVD+Audio erzeugt DVD-Video-kompatible Medien mit Musik, die in jedem Standalone-Player abgespielt werden können. Bis zu 45 Stunden Musik passen auf eine DVD+Audio.

Für die DVD-Video-Kompatibilität müssen zunächst die 44,1 Kilohertz-Audio-Signale der CD in 48 Kilohertz beziehungsweise 96 Kilohertz umgerechnet werden. Das kann jeder - auch kostenlos. Daher hat der Entwickler eine eigenen Angaben zufolge "revolutionäre Auflösungsverbesserung" eingebaut, die die Musik von 16-Bit CD auf 24-Bit DVD umrechnet. Eine DVD+Audio soll so eine bessere Klangqualität, als das CD-Original besitzen - verspricht jedenfalls der Entwickler.

Die Software unterstützt als Input-Format "2 channels 44.1kHz 16 bits" und bei der Ausgabe kann unter folgenden Formaten ausgewählt werden:

  • PCM 48/96 Kilohertz, 16/20/24 bits

  • MP1 48 Kilohertz, 320/352/384/416/448 kbps

  • MP1 48 Kilohertz, 192/224/256/320/384 kbps

Eine kostenlose 14-Tage-Testversion von "DVD+Audio Creator 1.0" steht zum Download bereit. Er beträgt 320 Kilobyte. Mit der Testversion können pro DVD+Audio maximal zwei Albums mit jeweils vier Lieder gepackt werden. Der Preis für die Vollversion: 49,99 Euro plus 19 Prozent Steuern. Macht also 60 Euro.

Weitere Informationen zu der Software und den Download finden Sie auf dieser Website .

0 Kommentare zu diesem Artikel
119196