590821

Kno-Tablet soll das Lernen revolutionieren

29.09.2010 | 12:53 Uhr |

Das Kno ist ein Tablet, das speziell auf die Bedürfnisse von Studenten angepasst ist. Der Name leitet sich dabei von Knowledge, dem englischen Begriff für Wissen, ab.

Mit dem Riesenbrett, das in Varianten mit einem oder zwei 14,1-Zoll-Bildschirmen bereits Ende dieses Jahres erscheinen soll, wollen die Macher das Lernen revolutionieren.

Das ambitionierte Projekt möchte dabei alles aus einer Hand bieten: Software, Hardware und auch ein Store für Lehrbücher sollen auf Grundlage offener Standards programmiert werden, um sie dann interessierten Entwicklern zur Verfügung zu stellen. Das Gerät mit dem komplett selbst entwickelten Betriebssystem soll aber nicht nur Lese- und Recherche-Werkzeug sein, sondern auch über Apps verfügen, die die Funktionalität erweitern.

Das Kno gibt es bisher in zwei Ausführungen: eine Version mit zwei Bildschirmen, die wie ein digitales Lehr- und Notizbuch aussieht, und eine Version mit einem Bildschirm, die gestern auf der Disrupt-Konferenz von Techcrunch vorgestellt wurde. Der Hersteller des Studententablets möchte auf diesem Wege "eine Auswahl für unterschiedliche studentische Anforderungen" zur Verfügung stellen, heißt es in einem Blogartikel .

Beide Varianten sollen durch das große Format das Scrollen und Zoomen in digitalen Texten überflüssig machen, weil Bücher, Diagramme und Schaubilder im originalen Layout dargestellt werden können. Konkrete Preise für die vorerst nur in den USA erscheinenden Geräte sind noch nicht bekannt gegeben worden. Das Gerät mit zwei Bildschirmen soll aber “weniger als 1000 Dollar” kosten, heißt es in einem Techcrunch-Artikel von Anfang September.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
590821