1252181

4 Milliarden Handy-Kunden bis 2010

30.11.2006 | 16:08 Uhr |

Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo gab einen Ausblick auf die künftige Entwicklung des Mobilfunks.

Anlässlich der Nokia-Hausmesse „ Nokia World" in Amsterdam gab der Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo einen Ausblick auf die weitere Entwicklung des Mobilfunks. Er geht davon aus, dass der Handymarkt stärker als bisher wachsen wird. Im kommenden Jahr sollen weltweit rund 3 Milliarden Menschen ein Handy benutzen, bis 2010 soll die 4-Milliarden-Marke geknackt sein. Insbesondere das mobile Internet soll dabei eine Schlüsselrolle spielen. Nach Beobachtungen des Herstellers würden immer mehr Menschen zum ersten Mal per Handy und nicht an einem PC ins Internet gehen. Insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern soll dies der Fall sein.

Für kommendes Jahr rechnet Nokia mit rund zehn Prozent mehr verkauften Mobiltelefonen. Die Hälfte aller Zuwächse wird laut dem Hersteller im asiatisch-pazifischen Raum erwartet. Das finnische Unternehmen setzt vor allem auf China und Indien als Hoffnungsträger und will dort neue Kunden gewinnen. Strategisch will Nokia seine Kunden künftig stärker über das Internet miteinander verbinden und dabei auch auf die Neuerungen der Web-2.0-Welle setzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252181