2119550

4,2 Mrd. Menschen noch ohne Internet

24.09.2015 | 18:08 Uhr |

Über die Hälfte der Weltbevölkerung kann noch nicht ins Internet. In Deutschland sind hingegen über 86 Prozent online.

Laut Weltreport der Internationalen Fernmeldunion ITU sind bereits 3,2 Milliarden Menschen im Internet unterwegs. Noch vor einem Jahr fiel diese Zahl 300 Millionen niedriger aus. Dennoch bleiben weltweit über 4 Milliarden Menschen offline. Gerade in Afrika und Südasien gehe der Ausbau im Vergleich zu den Vorjahren immer langsamer voran.

Ein Grund hierfür finde sich in Sprachbarrieren. Von den über 7000 Sprachen seien laut Unesco lediglich 300 Sprachen im Internet zu finden. Ein Positiv-Beispiel sei die Online-Enzyklopädie Wikipedia, die in über 290 Sprachen angeboten wird.

Wiki Loves Monuments: Wikipedia sucht die besten Fotos

Deutschland schneidet im Bericht sehr gut ab. Im weltweiten Vergleich der Internetnutzung liegt Deutschland auf Platz 19. Das Internet steht hierzulande 86,2 Prozent der Menschen zur Verfügung. An der Spitze liegt Island, dort sind bereits 98,2 Prozent im Netz, danach folgen Norwegen und Dänemark.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2119550