1257046

Bildschirminhalte vor fremden Blicken schützen

22.10.2008 | 11:55 Uhr |

143 Lamellen pro Quadratzentimeter sollen für einen optimalen Sichtschutz bei vielen Notebooks und anderen Displays sorgen.

3M will mit dem Sichtschutz-Filter Vikuiti ein ungestörtes Arbeiten ermöglichen und Bildschirminhalte vor fremden Blicken schützen. Der Filter basiert auf der Mikrolamellen-Technologie, bei der winzige schwarze Jalousien in eine Kunststoffscheibe eingearbeitet werden. Insgesamt verfügt der Sichtschutz über 143 Lamellen pro Quadratzentimeter. Dank dieser Lamellen soll der Betrachtungswinkel eines Bildschirms so eingeschränkt werden, dass seitlich sitzende Personen Inhalte nicht mehr erkennen können. Der Vikuiti Blickschutz-Filter wird in verschiedenen Formen für unterschiedlichste Geräte angeboten.

Laut einer aktuellen Studie von TNS Infratest, die im Auftrag von 3M durchgeführt wurde, glauben 64 Prozent der Befragten, dass reisende Sitznachbarn die Inhalte auf fremden Bildschirmen ungeniert mitlesen - sofern sie die Gelegenheit dazu haben. 71 Prozent der Befragten drehen den Computer vom Nebenmann weg, 51 Prozent wechseln gelegentlich den Platz, um unbehelligt arbeiten zu können, 60 Prozent der Business Traveller verzichten ganz auf das Arbeiten am Laptop in der Öffentlichkeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257046