14840

3GSM: Partnerschaft zwischen Yahoo und Simyo

15.02.2007 | 11:11 Uhr |

Internet auf dem Handy wird von den Anwendern noch nicht derart stark genutzt, wie es sich die Betreiber wünschen würden. Mit sinkenden Preisen für die Datenübertragung könnten nun aber mehr und mehr Anwender Geschmack am mobilen Web finden. Simyo und Yahoo wollen nun gemeinsam dafür sorgen, dass Nutzer künftig verstärkt über ihr Handy surfen.

Die Preise für die Datenübertragung auf Handys waren bis vor kurzem noch mit "unverschämt" treffend bezeichnet. Für ein MB wurden nicht selten mehrere Euro verlangt, kein Wunder, dass sich kaum ein Anwender für das mobile Internet per Handy interessiert hat. Vor kurzem haben die Discounter Simyo und blau.de kräftig an der Preisschraube gedreht, bei beiden kostet die Übertragung von 1 MB Daten nur noch 24 Cent. Bei diesen Preisen muss man kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass nun immer mehr Anwender unterwegs per Handy Preisvergleiche starten, Fahrplanauskünfte einholen oder ihre Mails abrufen.

Um die Sache zu beschleunigen, haben nun Simyo und Yahoo auf der 3GSM eine Partnerschaft bekannt gegeben. Sobald verfügbar werden deutsche Anwender wahlweise über die Website von Simyo oder die von Yahoo die Handy-Software Yahoo Go 2.0 herunterladen können. Über die Bedienoberfläche der Software sollen die Anwender dann schnellen Zugriff auf Yahoo-Services wie Mail, online gespeicherte Daten wie Adressen oder Nachrichten erhalten. Mit Hilfe von Onesearch sollen speziell für die mobile Suche passende Ergebnisse ausgeliefert werden. Dabei werden bei einer Suchanfrage nicht nur Weblinks ausgespuckt, sondern spezielle Ergebnisse, die für Nutzer interessant sein könnten, die unterwegs sind. Dabei werden die Ergebnisse laut Anbieter nach Sparten sortiert, was die Übersichtlichkeit erhöht. Im Gegenzug wird Yahoo den Einheitstarif von Simyo vermarkten.

Simyo & blau.de: Kampfpreise für mobiles Internet (PC-WELT Online, 01.02.2007)

0 Kommentare zu diesem Artikel
14840