127896

3DMark03: Nvidia reagiert auf Cheating-Vorwürfe

26.05.2003 | 14:13 Uhr |

Nvidia will den Vorwurf des Treiber-Cheats für 3DMark03 nicht auf sich sitzen lassen und erhebt nun ihrerseits Vorwürfe gegen die Benchmark-Macher von Futuremark. Die Entwickler hätten den Benchmark absichtlich so entwickelt, dass Nvidias Grafikkarten dabei schlecht abschneiden würden, ließ ein Nvidia-Mitarbeiter verlauten.

Nvidia will den Vorwurf des Treiber-Cheats für 3DMark03 nicht auf sich sitzen lassen und erhebt nun ihrerseits Vorwürfe gegen die Benchmark-Macher von Futuremark. Die Entwickler hätten den Benchmark absichtlich so entwickelt, dass Nvidias Grafikkarten dabei schlecht abschneiden würden, ließ ein Nvidia-Mitarbeiter verlauten.

Gegenüber dem US-Nachrichtendienst " Cnet " sagte der namentlich nicht genannte Nvidia-Mitarbeiter: "Da Nvidia nicht Mitglied des Beta-Programms von Futuremark ist, hatten wir nicht die Möglichkeit, unsere Shader so zu programmieren, wie wir es bei anderen Software-Entwicklern tun."

Die Teilnahme als Beta-Partner von Futuremark koste immerhin einige hunderttausend US-Dollar. "Wir wissen nicht was sie gemacht haben, aber es scheint so, als hätten sie absichtlich ein Szenario entwickelt, damit unsere Produkte schlecht aussehen", so der Nvidia-Mitarbeiter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
127896