176646

Sony entwickelt eine 3D-Digitalkamera

11.03.2010 | 13:09 Uhr |

Sony entwickelt derzeit eine 3D-Digitalkamera, die es Konsumenten erlauben soll, 3D-Inhalte selbst zu erstellen.

Über die genauen technischen Details der 3D-Kamera schweigt sich Sony derzeit noch aus, schließlich liest auch die Konkurrenz mit. Die neue Kamera soll Teil einer neuen Produkt-Familie sein, bei denen das 3D-Erlebnis im Mittelpunkt steht.

Sony ist der Ansicht, dass 3D-Fernsehen die "nächste große Sache" wird, so dass Sony-Chef Howard Stringer alle Einheiten des Unternehmens dazu animiert, komplementäre Produkte zu entwickeln. Sony hat seinen ersten 3D-Fernseher kürzlich vorgestellt und er wird ab Juni weltweit erhältlich sein. Für die Playstation 3 ist ein Update geplant, das der Konsole die Unterstützung für 3D-Spiele und 3D-Blu-Ray-Filme hinzufügen wird. Auch an einem Vaio-Laptop mit 3D-Unterstützung wird bereits gearbeitet.

Die 3D-Digitalkamera hat im Portfolio der 3D-Produkte von Sony bisher gefehlt. Konkurrent Panasonic hatte bereits eine Video-Kamera vorgestellt, die 3D-Filme aufnehmen kann. Und von Fujifilm ist mit der FinePix Real 3D W1 ( PC-WELT Test ) bereits eine Kamera erhältlich, die 3D-Bilder und -Videos aufnimmt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
176646