109124

3D-Software und Benchmark mit 64 Bit

19.05.2005 | 13:48 Uhr |

Maxon bringt 64-Bit-Versionen von Cinema 4D und Cinebench auf den Markt.

Der Athlon 64 kann's, der Pentium 4 kann's und seit ein paar Wochen kann's auch Windows XP - sie alle unterstützen 64 Bit. Doch in Sachen Anwendungsprogramme sah es bisher eher mau aus. Nun hat Maxon laut eigenen Angaben als weltweit erster Hersteller von 3D-Animationssoftware seinem Programm Cinema 4D die zusätzlichen Bits spendiert.

Für den 3D-Grafiker bedeutet die 64-Bit-Version vor allem (fast) unbegrenzten Speicher: Bis zu einem Terabyte lassen sich nun ansprechen, Abstriche bei der Polygon- und Objektanzahl sowie den Texturgrößen aufgrund von Speicherknappheit sind nicht mehr nötig. Außerdem soll die erweiterte Software in Verbindung mit der entsprechenden Hardware beim Rendering ein Tempoplus von bis zu 20 Prozent erreichen.

Und auch der Benchmark Cinebench von Maxon ist nun als 64-Bit-Version erhältlich. Damit lassen sich 64-Bit-Systeme auf Intel-Basis unter die Lupe nehmen, vorausgesetzt ein 64-Bit-Betriebssystem ist darauf installiert.

So kommen Sie an die 64-Bit-Programme: Registrierte Benutzer von Cinema 4D R9 können kostenlos auf die 64-Bit-Version updaten. Wenden Sie sich dazu einfach an Maxon . Wer die Software noch nicht hat, kann Sie für 699 Euro erstehen. Der Benchmark steht gratis auf der Produktseite zum Download bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
109124