135404

3D Mark 2001-Trailer

28.02.2001 | 16:43 Uhr |

Bei 3D Mark handelt es sich um ein Standard-Benchmark-Programm, dass seit geraumer Zeit eingesetzt wird, um die Direct3D-Leistungen aktueller Grafikkarten zu bestimmen. Die Arbeiten an "3D Mark 2001" sind zwar noch nicht abgeschlossen, ein atemberaubender Trailer liefert jedoch einen kleinen Vorgeschmack auf das Endergebnis.

Bei 3D Mark handelt es sich um ein Standard-Benchmark-Programm, dass seit geraumer Zeit eingesetzt wird, um die Direct3D-Leistungen aktueller Grafikkarten zu bestimmen.

Das Entwicklerteam von "Madonion" arbeitet bereits seit einiger Zeit am Nachfolger "3D Mark 2001". Der Vorgänger war relativ umstritten, da dessen Ergebnisse nicht unbedingt Rückschlüsse auf die reale Performance der Karten bei 3D-Spielen zuließ.

Obwohl "3D Mark 2001" noch nicht zur Verfügung steht, liefert ein Trailer bereits jetzt einen Vorgeschmack auf das zu erwartende Endergebnis. Um es vorweg zu nehmen: Alleine das Video ist schon atemberaubend gut. Zu fetzigem Gitarrensound drehen, spiegeln und rotieren verschiedene Szenarien.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Formaten: Zum einen eine hochauflösende Variante, die allerdings mit zwölf Megabyte relativ groß ausfällt, zum anderen eine Version mit niedrigerer Auflösung, die 4,5 Megabyte auf die Waage bringt.

Der Download erfolgt im ZIP-Format, zum Betrachten des 125 Sekunden langen Videos benötigen Sie den Windows Media-Player. (PC-WELT, 28.02.2001, mp)

Download des "3d Mark 2001"-Trailers

0 Kommentare zu diesem Artikel
135404