1056634

Samsung D6900 - 3D-TV für Einsteiger

11.07.2011 | 18:23 Uhr |

In der Reihe D6900 bietet Samsung zwei schicke 3D-Fernseher als Einstieg in die Plasma-Welt an, die 2D/3D-Konvertierung leisten: PS51D6900 und PS59D6900.

Beide flachen Modelle mit quadratischem, drehbarem Standfuß zeichnen sich durch einen schmalen, matt-schwarzen Rahmen aus, die sich prima an der Wand im Heimkino machen. Die 3DTV zeigen die gleichen inneren Werte, unterscheiden nur bei der Größe, dem Stromverbrauch und der Lautsprecherleistung.

Der mit 1.549 Euro gelistete Plasma-Fernseher PS51D6900 bietet 51 Zoll (Diagonale 129 cm), bringt mit Fuß rund 27 Kilo auf die Waage zieht im Standardbetrieb 158 Watt. Der Plasma-TV PS59D6900 zum Preis von 2.249 Euro wartet gar mit 59 Zoll (Diagonale 150 cm) auf, wiegt mit Fuß rund 36 Kilo und zieht 208 Watt. Während das Modell PS51D6900 über 2 x 10 Watt integrierte Lautsprecher verfügt, bietet der PS59D6900 2x 15 Watt Ausgangsleistung.

Der Stromverbrauch im Ruhezustand beider 3D-Fernseher liegt bei 0,3 Watt. Beide Ultra-Slim-Geräte verfügen über ein Clear Image Panel und Anti-Reflection-Bildschirm und lösen mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Als Bildverbesserungssystem kommt bei Samsung 3D HyperReal Engine zum Einsatz, für die Farboptimierung sorgt Wide Color Enhancer Plus.

Anschlüsse

Samsung spendiert den 3D-Fernsehern mit Anti-Reflection-Bildschirm an Anschlüssen 4 x HDMI 1.4 und 2 x USB. Durch PVR ready steht die Möglichkeit zur digitalen Aufnahme zur Verfügung. Zu den weiteren Buchsen zählen ein Composite (FBAS) Eingang, ein optischer S/PDF Digitalausgang, ein PC-Eingang (D-Sub), einmal Scart und ein DVI-Audioeingang. Für Antenne gibt’s einen RF-Eingang, für Kopfhörer einen Klinkenanschluss (3,5 mm).

Dank Ethernet-Schnittstelle plus WLAN-Unterstützung kann man auf den lokalen PC zugreifen und auch am 3D-Fernseher im Internet surfen. Einen eigenen Web-Browser gibt’s bei diesen Modell nicht.

Filme und Audio

Für den digitalen Fernsehempfang sorgen bei den Modellen DVB-T/C/S2 (MPEG4/HD).
Dreidimensionale Filme, TV-Apps und Multimedia-Dateien bündelt Samsung Smart TV – das Hangeln durch Menüs entfällt damit. Die Inhalte der 3D-Fernseher fasst Samsung auf der Bedienoberfläche Smart Hub zusammen.

Die 3D-Fernseher unterstützen TimeShift und lassen sich (außer über die mitgelieferte Fernbedienung TM1060) auch per Samsung Smartphone steuern. So lassen sich zum Beispiel auf Knopfdruck Musik vom Smartphone abspielen oder TV-Anwendungen in der Apps-Galerie abrufen.

Zu den weiteren Komfortmerkmalen zählen Bild-in-Bild, Kanalsuchmodus/Kanallisten-Kopierfunktion, Spielemodus und die automatische Lautstärkeanpassung.

Dolby Digital Plus und  Dolby Pulse nebst SRS TheaterSound HD gehören zur Grundausstattung der 3D-Fernseher. Die Samsung Plasma-TV unterstützen die wichtigsten Audio- und Videoformate (bei Video etwa AVI, MKV, MP4, 3GPP, VOR, VOB, FLV, DivX, XviD und Windows Media Video v9; bei Audio etwa MP3, AC3, LPCM, AAC, WMA,DD+, MPEG und Real Audio).

Separat erhältliches Zubehör für die 3D-TV sind etwa eine Ultra Slim Wandhalterung oder 3D Active Shutter Brille.
 
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1056634