53624

321 Studios: US-Gericht erklärt DVD-Kopiersoftware für illegal

23.02.2004 | 10:36 Uhr |

Im Kampf gegen diverse Hollywood-Studios musste der Hersteller von DVD-Kopiersoftware, 321 Studios, eine herbe Niederlage einstecken. Ein US-Gericht untersagte dem Unternehmen am Freitag jegliche weitere Herstellung, Vertrieb oder andere Formen der Vermarktung.

Im Kampf gegen diverse Hollywood-Studios musste der Hersteller von DVD-Kopiersoftware, 321 Studios , eine herbe Niederlage einstecken. Ein US-Gericht untersagte dem Unternehmen am Freitag jegliche weitere Herstellung, Vertrieb oder andere Formen der Vermarktung.

Nach der letzten Anhörung im Mai vergangenen Jahres urteilte die zuständige Richterin Susan Illston, dass die Software illegal sei und wies das Unternehmen an, den Verkauf seiner Produkte binnen sieben Tagen einzustellen.

321 Studios hat einige Produkte im Portfolio, mit denen Anwender Kopien von Film-DVDs auf CD- oder DVD-Rohlinge erstellen können. Den Kopierschutz der Filme, CSS, umgeht die Software mittels des integrierten DeCSS-Codes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53624