1254246

320 GByte auf einer 2,5-Zoll-Festplatte

22.08.2007 | 09:15 Uhr |

Toshiba will im Lauf der nächsten Monate Notebookfestplatten mit 320 GByte Speicherplatz auf den Markt bringen.

In den kommenden Monaten will Toshiba die Messlatte für Notebookfestplatten eine Stufe höher setzen. Der Hersteller will noch im vierten Quartal 2007 die Produktion von 2,5-Zoll-Laufwerken der MK3252GSX-Serie mit 320 GByte Speicherplatz aufnehmen. Dank der hohen Speicherdichte von 254 GBit/in² kommen die Festplatten mit nur zwei Scheiben aus. Sie sollen mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeiten und acht MByte Cache mitbringen. Die durchschnittliche Zugriffszeit beträgt 12 Millisekunden.

Optional wird Toshiba die Festplatten mit einem „Free Fall"-Sensor ausrüsten, der bei einem Sturz des Notebooks die Schreib- und Leseköpfe rechtzeitig parkt und damit eine Beschädigung des Datenträgers verhindert. Parallel dazu stellte der Hersteller eine weitere Laufwerks-Serie vor, die mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitet und 16 MByte Cache mitbringt. Diese Platten werden allerdings nur bis 200 GByte an Daten fassen. Einen genauen Launch-Termin und Preise nannte Toshiba bisher noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254246