223138

Bundespräsidentenwahl jetzt live im Web verfolgen

30.06.2010 | 15:14 Uhr |

Die Mitglieder der Bundesversammlung wählen in diesen Minuten im ersten Wahlgang den Bundespräsidenten. Die Wahl kann live im Web verfolgt werden. Wir sagen wie.

Update: In diesen Minuten beginnt in Berlin der zweite Wahlgang zur Bundespräsidentenwahl. Im ersten Wahlgang konnte der Kandidat der Regierungskoalition, Christian Wulff, nur 600 Stimmen für sich verbuchen. Joachim Gauck kam auf 499 Stimmen und die Kandidatin der Linkpartei auf 126 Stimmen. Hätten alle Wähler der Regierungskoalition Wulff gewählt, dann hätte er 644 Stimmen gehabt und die Wahl gewonnen. Auch im nun beginnenden zweiten Wahlgang ist weiterhin die absolute Mehrheit notwendig. Alle Kandidaten treten erneut zur Wahl an.

Vier Wochen nach dem Rücktritt von wählt die Bundesversammlung heute den neuen Bundespräsidenten. Für die schwarz-gelbe Koalition tritt Christian Wulff (derzeit Ministerpräsident von Niedersachen) an. SPD und Grüne schicken den DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck und die Linkspartei Luc Jochimsen ins Rennen. In den ersten beiden Wahlgängen ist für die Wahl des Bundespräsidenten die absolute Mehrheit notwendig. Im dritten Wahlgang reicht dann schließlich die einfache Mehrheit.

Der Bundesversammlung gehören die 622 Bundestagsabgeordneten und 622 Wahlleute aus den Bundesländern an. Die Regierungsparteien haben mit 644 Stimmen die Mehrheit in der Bundesversammlung, so dass die Wahl von Wulff als sicher gilt.

Im Web kann die Wahl des neuen Bundespräsidenten live bei der ARD mitverfolgt werden. Das Ergebnis des ersten Wahlgangs wird voraussichtlich kurz nach 14 Uhr bekannt gegeben. Alternativ können Sie die Wahl auch über das kostenlose TV-Tool Zattoo am Rechner verfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
223138