1691058

2 Millionen Deutsche zahlen für Cloud-Speicher

18.02.2013 | 15:10 Uhr |

Wer den Gratis-Speicher von Dropbox, Skydrive und Co. ausgereizt hat, muss zahlen. Laut einer Umfrage zahlen immerhin 2 Millionen Deutsche.

Einer Bitkom-Statistik zufolge bezahlen über 2 Millionen Deutsche Geld für die Nutzung von Cloud-Speicherdiensten. Etwa 6 Millionen Deutsche würden der Statistik zufolge Office-Dateien in der Cloud speichern. Vor allem junge Nutzer würden bereitwilliger Geld für die Speicherdienste bezahlen. So sollen 7 Prozent der 18- bis 29-Jährigen kostenpflichtige Cloud-Dienste nutzen. Bei den 30- bis 49-Jährigen läge der Anteil mit 3 Prozent deutlich niedriger.

Fast 60 Prozent der Befragten sollen den Cloud-Speicher für Office-Dokumente nutzen, also für Briefe, Präsentationen oder Rechnungen. Befragt wurden 1.063 Internetnutzer ab 14 Jahren in Deutschland (Nutzung kostenpflichtiger Cloud-Dienste). Was die Speicherung von Office-Dokumenten betrifft, wurden 2.000 Nutzer ab 15 Jahren befragt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1691058