91990

2499 Mark für PIII-866

23.10.2000 | 20:10 Uhr |

Nach Red Zac bietet nun auch Media Markt einen PC für 2499 Mark. Im Gegensatz zu Red Zac arbeitet hier allerdings nicht ein Athlon 950 Megahertz-Chip, sondern ein "reinrassiger" Pentium-III-866-Prozessor.

Die Gerüchte über den im November kommenden Aldi-PC tragen Früchte. Nach Red Zac bietet nun auch Media Markt einen PC für 2499 Mark an. Im Gegensatz zu Red Zac arbeitet im Compaq Presario 7CY006 von Media Markt allerdings nicht ein Athlon 950 Megahertz-Chip, sondern ein "reinrassiger" Pentium-III-866-Prozessor mit einem Frontside Bus (siehe Glossar) von 133 Megahertz.

Auch sonst scheinen sich die Aldi-Konkurrenten nichts schenken zu wollen. Erstaunlich ist, dass sich auch die Konfiguration des Media Markt-PCs stark an den vermuteten Hardware-Inhalten des Aldi-PCs halten.

128 Megabyte SDRAM sind ebenso enthalten, wie eine 40 Gigabyte-Festplatte von Maxtor und einer nVidia TNT2-Grafikkarte mit 32 Megabyte und TV-Ausgang. Der direkte Konkurrent Red Zac liefert die Sparversion der "Geforce 2"-Karte aus. Der Aldi-PC verspricht sogar eine echte Geforce 2-Karte zu enthalten.

Ebenso wie Red Zac und Aldi liefert auch Media Markt einen CD-RW-Brenner und ein DVD-Laufwerk mit aus. Der CD-Brenner stammt von Phillips und beschreibt Rohlinge mit 8facher Geschwindigkeit. CD-RW-Rohlinge sind mit 4facher Geschwindigkeit wieder beschreibbar. Normale CDs liest der Brenner mit flotter 32facher Geschwindigkeit.

Ein 12fach-DVD-Laufwerk von Samsung ist ebenso enthalten wie MS Windows ME, MS Works 2000 und MS Word 2000. Media Markt gibt auf den Komplett-PC insgesamt 12 Monate Garantie.

PC-WELT meint:

Es ist schon erstaunlich, wie die in die Welt gesetzten Gerüchte über den im November erscheinenden Aldi-Rechner die Konkurrenz in Wallung versetzt hat. Die Konfigurationen ähneln sich stark. Nun mag aber ein Schelm denken, dass Aldi selbst die Gerüchte in Umlauf gesetzt hat, um dann im November die Konkurrenten übertrumpfen zu können.

Auf jeden Fall wird sich Aldi auch bei dem bald erscheinenden Aldi-PC eine Überraschung einfallen lassen. Das war bisher so und das wird auch diesmal so sein. Sparfüchse sollten also abwarten und sich auf das Schlange stehen vor den Aldi-Filialen einrichten.

Sparfüchse mit lockerer Brieftasche können auch getrost bei Media Markt & Co. zugreifen. Es scheint aber, als würde dieses Jahr das Weihnachts-Shopping für PC-Freunde sehr interessant werden. (PC-WELT, 23.10.2000, pk)

PC-WELT Gewinnspiel: Mitraten und Aldi-PC gewinnen

Die Aldi-Wette (PC-WELT Online, 20.10.2000)

ALDI-Killer von Red Zac? (PC-WELT Online, 19.10.2000)

Aldi: Ab Mittwoch tolle PC-Angebote (PC-WELT Online, 14.10.2000)

Gerüchte um Aldi-PC (PC-WELT Online, 13.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
91990