1877918

2013 gab es 11,7 Mio. Malware-Attacken auf Spieler

18.12.2013 | 05:35 Uhr |

Ein Bericht von Kaspersky Lab stellt fest, dass Spieler in diesem Jahr mit 11,7 Millionen Malware-Angriffen konfrontiert wurden.

Die russische Sicherheitsfirma Kaspersky Lab hat im Jahr 2013 über 11,7 Millionen Malware-Attacken auf Spieler weltweit festgestellt. Dabei hätten 4,6 Millionen Schadprogramme konkrete Spiele-Veröffentlichungen im Visier.

Der kürzliche Verkaufsstart von Xbox One und PlayStation 4 sorgt bei Kaspersky nicht nur für Freude. Damit verbunden sei auch ein Anstieg von kriminellen Aktivitäten, die auf die Besitzer der neuen Hardware ausgerichtet wären. Der stärkere Fokus von Sony und Microsoft auf Internetfunktionen könnte diesen Trend noch zusätzlich verstärken.

Das beliebteste Ziel von Angreifern sei aber auch weiterhin der PC. In diesem Jahr gab es mit Minecraft und Grand Theft Auto 5 gleich zwei Schadprogramme, die sich den großen Namen der beiden Spiele zunutze gemacht haben, um Malware zu verbreiten oder Passwörter zu stehlen.

Sichere Kennwörter: Die 10 besten Ideen rund ums Passwort

Kasperky empfiehlt mehrere Vorsichtsmaßnahmen, dazu gehören die Installation eines Antiviren-Programms, starke Passwörter, bedachtes Anfreunden im Internet sowie die Beschränkung auf legale Downloadquellen.

PC-Spiele-Highlights im Dezember 2013 - Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1877918