151494

2005 war Rekordjahr für Handys

28.02.2006 | 12:58 Uhr |

Im Jahr 2005 wurden so viele Mobiltelefone wie nie zuvor verkauft. Insgesamt gingen mehr als 816 Millionen Stück über die Ladentheke.

Nokia ist nach wie vor der größte Handy-Hersteller der Welt. Fast ein Drittel aller weltweit verkauften Sprechknochen kommt von dem finnischen Unternehmen, wie die Marktforscher von Gartner errechneten.

Gegenüber 2004 legte der Handy-Absatz insgesamt um rund 21 Prozent zu: Von 674 Millionen auf 816,6 Millionen Stück.

Nach Nokia kommt mit deutlichem Abstand Motorola als nächstgrößter Hersteller von Mobiltelefonen. Danach folgt Samsung, auf das LG Electronics mit allerdings deutlich geringerem Marktanteil folgt.

Firma

2005 Verkäufe (in Millionen)

2005 Marktanteil (in Prozent)

2004 Verkäufe (in Millionen)

2004 Marktanteil (in Prozent)

Nokia Corp.

265.6

32.5

207.2

30.7

Motorola Inc.

144,9

17.7

104.1

15.4

Samsung Electronics Co. Ltd.

103.8

12.7

85.2

12.6

LG Electronics Inc.

54.9

6.7

42.3

6.3

Sony Ericsson Mobile Communications AB

51.8

6.7

42.0

6.2

Siemens AG

28.8

3.5

48.5

7.2

Andere

167.0

20.6

144.6

21.6

Gesamt

816.6

100.0

674.0

100.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
151494