1und1 PocketWeb: EMails immer dabei

Immer schneller sollen EMails auf den Endgeräten landen - möglichst in Echtzeit. Der Internet-Hoster und -Provider 1und1 stellt in Kooperation mit Vodafone auf der CeBIT eine EMail-Maschine mit Push-Technologie für Privatpersonen vor.
Der Internet-Servicedienstleister 1und1 präsentiert auf der CeBIT sein in enger Kooperation mit Vodafone entstandenes Produkt Pocket Web, das ab 1. April 2006 verfügbar sein soll. Das Angebot ist an eine Datenflatrate gekoppelt, die unter anderem den Zugriff auf IMAP-Postfächer erlaubt. Nutzer von 1und1-, Web.de- und GMX-Accounts können sofort loslegen: für sie wurden die Zugangsdaten bereits vorkonfiguriert. Ihre EMails landen dank eines bei den entsprechenden Anbietern installieren Push-Servers automatisch auf dem Endgerät, sobald es im PocketWeb eingewählt ist. Nutzer von E-Mail-Accounts anderer Anbieter müssen fürs Abrufen ihrer Korrespondenz den auf dem Endgerät vorinstallieren HTML-Browser nutzen. 
Zwei zusätzliche Nachteile machen das PocketWeb nicht zum direkten Blackberry-Konkurrenten für Privatanwender: Die Systemsoftware kann ausschließlich Bildanhänge öffnen - Sounds, Office-Dokumente oder andersartige Attachments bleiben außen vor. Außerdem lässt sich auf dem PocketWeb-Gerät nur ein einziges EMail-Konto verwalten.
Auch telefonieren lässt es sich mit dem Gerät - das ist aber alles andere als billig: ins Vodafone- oder Festnetz zahlt man 29,- Cent pro Minute, in andere Netze steinzeitliche 59,- Cent. Da das Pocket Web aber nicht über Mikrofon oder Lautsprecher verfügt, muss man zwangsweise ein Bluetooth-Headset zum Telefonieren nutzen. Auf dem Gerät läuft ein proprietäres Betriebssystem, das sich bei Bedarf vom Hersteller übers Mobilfunknetz updaten lässt.
Der Preis fürs PocketWeb ist im Vergleich zu Blackberrys oder Smartphones außerordentlich attraktiv: die zum Betrieb notwendige DatenFlatrate von Vodafone gibt's bei 24-monatiger Vertragsbindung für lediglich 9,99 Euro im Monat bei einem einmaligen Bereitstellungspreis von 29,99 Euro. Will man über das Gerät auch SMS verschicken, muss man sich zusätzlich 9,99 Euro für ein Paket mit 100 SMS-Nachrichten pro Monat vom Konto abziehen lassen (9 Cent/SMS). Entscheidet man sich für diese Kombivariante, bekommt man das Gerät bei 1und1 schon für 1,- Euro. Nutzt man nur die Daten-Flatrate, kostet die mobile EMail-Freiheit einmalig ?49,99.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

691092
Content Management by InterRed