1599563

Microsoft verlängert Support für Windows Server 2008

08.10.2012 | 15:51 Uhr |

Microsoft hat die Unterstützung für Windows Server 2008 um 18 Monate verlängert.

Microsoft wird Windows Server 2008 länger als ursprünglich geplant unterstützen. Das geht aus dem aktualisierten Eintrag der Lebenszyklus-Produktsupportinformationen für Windows Server 2008 hervor. Ursprünglich sollte der Mainstream-Support für Windows Server 2008 am 9. Juli 2013 enden.

Laut dem aktualisierten Eintrag endet der Mainstream-Support für Windows Server 2008 nun erst am 13. Januar 2015 und damit 18 Monate später als ursprünglich geplant. Die Änderung hat auch Auswirkungen auf das Ablaufdatum für den erweiterten Support, der nun erst am 14. Januar 2020 enden wird.

Gemäß Microsofts Lizenzpolitik wird ein Mainstream-Support für ein Produkt mindestens fünf Jahre und zwei Jahre nach dem Erscheinen eines Nachfolgeprodukts gewährt. Ausnahmen gibt es unter anderem auch dann, wenn es Verzögerungen bei der Auslieferung des Nachfolgeprodukts gibt.

Windows Server 2012, der Nachfolger von Windows Server 2008, ist seit einem Monat verfügbar. Der Vorgänger Windows Server 2008 war am 6. Mai 2008 erschienen.

Microsoft liefert während des Mainstream-Support kostenlos jegliche Sicherheitsupdates, Bugfixes und Updates mit neuen Funktionen aus. Während des erweiterten Supports werden weiterhin Sicherheitsupdates ausgeliefert, aber nicht sicherheits-relevante Updates werden kostenpflichtig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1599563