199200

Apple stellt iPhone OS 3.0 demnächst vor

Apple hat zu einer Pressekonferenz in seinem Hauptsitz im kalifornischen Cupertino eingeladen. Das Unternehmen stellt am 17. März das neue iPhone-Betriebssystem 3.0 vor.

Apple hält am 17. März eine Pressekonferenz in seinem Hauptsitz im kalifornischen Cupertino ab, um einen Einblick in sein neues Handybetriebssystem iPhone OS 3.0 zu geben. In Cupertino hatte der Elektronikhersteller vor einem Jahr schon seine Entwicklungsumgebung für die Systemversion 2.0 vorgestellt. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass Apple auch die nächste Generation des iPhone vorstellt wird. Seine Mobiltelefon-Hardware präsentiert der Hersteller gewöhnlich auf der Macworld Expo, die bereits vorbei ist, oder der Worldwide Developers Conference, die erst im Mai wieder stattfindet.

Trotzdem könnte die Vorstellung des neuen iPhone-Betriebssystems einige Überraschungen bereithalten. Schon die Version 2.0 hatte etliche Neuerungen auf das iPhone gebracht. Die größte Verbesserung war damals die Öffnung des iPhone für Drittentwickler und die Einführung des Software-Shops App Store. Außerdem integrierte Apple den Push-Mail- und Synchronisierungsdienst Microsoft Exchange und machte das Handy durch zentrale Administrations-Tools auch für Unternehmen nutzbar.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
199200