1912401

160-Euro-Smartphone von HTC kommt mit Quadcore-CPU

06.03.2014 | 16:07 Uhr |

HTC richtet sich mit dem Desire 310 an Einsteiger. Trotzdem packt das Unternehmen eine Quadcore-CPU in das Gehäuse.

HTC hat das Desire 310 vorgestellt. Im Gehäuse des Einsteiger-Smartphones stecken ein Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz sowie HTC BlinkFeed und HTC Video Highlights. Auf dem 4,5-Zoll-Display (854 x 480 Pixel) des 310 können sich Nutzer so Updates aus ihren bevorzugten Nachrichtenportalen und sozialen Netzwerken anzeigen lassen, darunter Twitter, Facebook und Instagram. Dank Offline-Lesemodus ist es möglich, Beiträge aus den persönlichen Nachrichten- und Social-Media-Feeds auch ohne Internetverbindung zu lesen. Hierzu werden einfach die entsprechenden Beiträge (bis zu 120 Stück) zur Leseliste hinzugefügt, während eine WLAN-Verbindung besteht. Unterwegs können die Artikel dann ohne weiteren Datenverkehr gelesen werden.

Das Smartphone ergänzt Aufnahmen der 5-MP-Kamera auf Wunsch mit Musik und Bildeffekten zu Videos. Videos dreht die Kamera in Full-HD. HTC verbaut 1 GB RAM und 4 GB Speicher. Der Akku ist 2000 mAh groß.

Das neue HTC Desire 310 wird ab Mitte April bei Mobilfunkanbietern und ausgewählten Einzelhändlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer UVP von 159 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1912401