204124

16:10-Notebook mit Ziffernblock

11.12.2006 | 08:49 Uhr |

MSI erweitert seine Megabook-Serie um zwei kompakte Modelle mit separatem Ziffernblock.

MSI stellt zwei Megabooks für Multimedia- und Businessanwendungen vor. Die Megabooks M670 und M673 gibt es mit verschiedenen AMD-CPUs und 800 MHz Front-Side-Bus (FSB). Zur Grafikbeschleunigung kommt entweder Nvidias „GeForce 6100 Go" (M670) beziehungsweise der „GeForce 7300 Go Grafikchip" (M673) zum Einsatz. Die kompakten Notebooks sollen bestens für den Alltag und Anwendungen wie Office sowie Musik- und Film-Wiedergabe geeignet sein. Außerdem ist das 15,4-Zoll-Display im 16:10-Breitbildformat mit einer maximalen Auflösung von 1.280 mal 800 Bildpunkten laut MSI bestens für die Wiedergabe von 720p High-Definition-Videos geeignet.

In punkto Kommunikation ist das M670 nebst integrierten 56k-Modem und 10/100-Ethernet-Schnittstelle über den Mini-PCI-Schacht mit einem MSI eigenen Wireless-LAN-Adapter erweiterbar. Alle Modelle der M670- und M673-Serie sind mit einem DVD-Dualformat-Brenner, 4-in-1-Kartenlesegerät, vier USB-2.0-Anschlüssen und einer i.Link-Schnittstelle sowie einer drehbaren 1.3 Megapixel-Webcam am Gehäusedeckel ausgestattet. Die Megabooks gibt es mit dem Betriebssystem Suse Linux oder Windows XP ab 699 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204124