1606093

Google-Doodle für den Pionier des Zeichentricks

15.10.2012 | 20:00 Uhr |

Anlässlich des 107. Jahrestages von Winsor McCay widmet Google dem Pionier des Zeichentrickfilms ein eigenes Doodle.


Heute vor genau 107 Jahren - also am 15. Oktober 1905 - wurde im New York Herald der erste Teil der Comicreihe "Little Nemo in Slumberland" (zu Deutsch: Der kleine Nemo im Schlummerland) veröffentlicht. Ein Debüt, durch das der Zeichner, Winsor McCay, zu weltweitem Ruhm gelangte und sich zu einem der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts mauserte. Denn aus dem Protagonisten, Little Nemo, wurde später auch der erste Zeichentrickfilm der Geschichte. Anlässlich dieses Jahrestages veröffentlicht Google ein passendes Doodle .

"Little Nemo in Slumberland" erzählt die Geschichte des kleinen Jungen Nemo, der in einem Reich der Träume an der Seite einer Prinzessin Abenteuer erlebt. Googles passendes Doodle ist eine Mischung aus Comic und Trickfilm, bestehend aus Comic-Panels, deren Bilder jedoch animiert wurden. Das Doodle erzählt die Geschichte des kleinen Nemo, der in seinem Bett einschläft, durch ein Loch im Boden ins surreale Schlummerland purzelt und am Ende durch einen Sturz in den Ozean wieder in der Realität erwacht.

McCay erschuf neben "Little Nemo" noch viele weitere Trickfilme und Comics. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Gertie the Dinosaur" und "Dreams of a Rarebit Fiend" (zu Deutsch: "Die sonderbaren Träume des Feinschmeckers, der immer nur Käsetoast aß"). McCay starb am 26. Juli 1934 in Brooklyn, im Alter von 63 Jahren, an einer Hirnblutung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1606093