36838

14"-TFT-Monitor bei Plus zum Schnäppchenpreis

06.08.2001 | 13:52 Uhr |

Ab heute hat der Lebensmittel-Discounter Plus drei PCs und zwei Monitore im Angebot. Der eine PC ist mit einem 1,1-Gigahertz-Athlon ausgestattet und kostet 1599 Mark. Die beiden anderen Rechner sind mit Intel-PIII-Prozessoren ausgestattet und kosten 1333 Mark beziehungsweise 999 Mark. Ebenfalls im Angebot ist ein 14-Zoll-TFT-Monitor von Natcomp zu einem Top-Preis.

Ab heute hat der Lebensmittel-Discounter Plus drei PCs und zwei Monitore im Angebot. Der eine Rechner ist mit einem 1,1-Gigahertz-Athlon ausgestattet und kostet 1599 Mark. Die beiden weiteren Computer sind mit Intel-PIII-Prozessoren ausgestattet und kosten 1333 Mark beziehungsweise 999 Mark.

Vor allem der PC mit dem Athlon-1,1-Gigahertz-Prozessor ist einen zweiten Blick wert. Er wird mit einem vorinstallierten WindowsME-Betriebssystem, 128 Megabyte RAM und einer 20-Gigabyte-Festplatte von Samsung ausgeliefert. Mit dem 16-fach DVD-ROM-Laufwerk von Toshiba können DVD-Filme am PC angesehen werden. Die 32-Megabyte-Grafikkarte stammt von Gainward. Dabei handelt es sich um Grafikkarte mit der Billig-Variante des Riva TNT2-Chipsatzes mit dem Zusatz M64.

Aber aufgepasst: Dieser PC ist in fast allen Plus-Filialen erhältlich, nur in Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen und einigen Filialen in den angrenzenden Bundesländern gilt dieses Angebot nicht. Achten Sie auf die Plakatierungen an Ihrer jeweiligen Filiale.

Fazit:

Prozessor hui, Grafikkarte pfui! Die Festplatte ist etwas klein geraten und bei den niedrigen Speicherpreisen dürften es auch gerne mal 128 Megabyte mehr sein. Gerade Windows ME dankt es mit einer höheren Perfomance.

Bei den Monitoren ist vor allem der 14-Zoll-TFT-Monitor von Natcomp interessant. Der Natcomp@screen x14 kostet nur 499 Mark. Bis vor einigen Monaten haben vergleichbare Monitore noch um die 1000 Mark gekostet. Die maximale Auflösung beträgt 1024x768 Pixel. Horizontal ist eine Frequenz von bis zu 60 Kilohertz, vertikal von bis zu 75 Hertz möglich. Der Monitor entspricht der Strahlenschutz-Norm TCO 95. Schön: Der Monitor wird mit zwei integrierten Lautsprechern ausgeliefert.

Der Preis ist super! Wer nur zwischendurch am PC arbeitet und seinen Rechner nicht überwiegend für Computerspiele nutzt, kann ohne Bedenken zugreifen.

Die Details zu den beiden anderen PCs und dem 17"-Monitor können Sie hier nachlesen.

Infos bei Plus zu den PC-Angeboten

Monitore im PC-WELT-Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
36838